Stadt Wels, Veranstaltungsservice und VHS

Junges Theater Wels – “Tanztheater – loose connection”

29 29 haben diese Veranstaltung aufgerufen

Das Junge Theater Wels bringt für die Europäische Theaternacht 2021 zusammen mit herausragenden Alltagstänzern und dem Tänzer-Duo Hwang und Entenfellner ein Stück voller Begegnungen und Bewegungen auf die Bühne des Stadttheater Greif.

Dabei wird das Spannungsfeld zwischen den Körpern zum Schauplatz, wo agiert, reagiert und Beziehung verhandelt wird. Im körperlichen und auch verbalen Wechselspiel der Darsteller*innen handelt es sich um Berührungspunkte verschiedener Personen und um die Frage, wie man mit einem Gegenüber in Kontakt tritt und wie nuanciert Interaktion stattfinden.

In loose connection treten Dynamiken der Verbundenheit und Synergie auf, jedoch werden auch Status, Differenzen sowie Verletzlich- oder Verwundbarkeit ersichtlich. In jeder Begegnung wirkt eine Vielzahl an mutwilligen Intentionen und sozialen Mechanismen, ähnlich einem elektromagnetischen Feld von Anziehung und Abstoßung zwischen Teilchen. Die Haltungen und Energien, mit denen wir einander begegnen, bestimmen die Wahrnehmung und Reaktion der anderen. Wie fein sind die Grenzen zwischen Zärtlichkeit und Manipulation, Klarheit und Brutalität? Mit wie viel Empathie können wir einander begegnen, besonders über große Differenzen hinweg?

Das Tanztheaterstück über den Versuch eines Gebens und Nehmens zwischen den Polen von Kooperation und Konflikt, ist die erste Performance des Tänzer-Duos, die in Österreich zu sehen sein wird. Der aus Wels stammende Tänzer Florian Entenfellner, der gemeinsam mit Seulki Hwang eigene Stücke choreographiert und tanzt, durfte bereits als Jugendlicher bei Gabriele-Kirsten Lutz Theatererfahrung sammeln und erarbeitet nun, nach einer Reihe von Ausbildungen und Auftritten in Tanzkompanien in England, Deutschland und Ungarn, im Kollektiv selbst eigene Stücke.

Ausgehend von der Überzeugung, dass Tanz für ALLE da ist und JEDE*R tanzen kann, ist es ein Anliegen ein Stück zu zeigen, in dem nicht ausgebildete mit professionellen Tänzer*innen gemeinsam in Aktion treten, um nicht nur sich selbst, sondern auch das Publikum zu bewegen.

Choreografie & Regie: Florian Entenfellner, Seulki Hwang

Tänzer*innen: Seulki Hwang, Florian Entenfellner, Andrea Plass, Barbara Rettig, Claudia Pichler, Ebrahim Popalzei

Organisation: Dominik Samassa

Künstlerische Beratung: Gabriele-Kirsten Lutz

Zusätzliche Informationen

Bundesland - Oberösterreich

Telefonnummer der Spielstätte - +43 7242 235 7040

Name des Veranstalters & der Spielstätte - Stadt Wels, Veranstaltungsservice und VHS / Stadtheater Greif

Dauer der Veranstaltung (in Minuten) - 40

Veranstaltung barrierefrei besuchbar? - ja

Copyright - 1

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an vas@wels.gv.at

Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

 

Save the date!

20.11.2021 | 19:30
 

Reservierung erwünscht:

vas@wels.gv.at
 

Veranstaltungskategorie

Veranstaltung teilen